BAUCHDECKENSTRAFFUNG

Was ist eine Operation der Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)?

Ästhetik Der OberliderDie Operation der Bauchdeckenstraffung ist eine ästhetische Operation, in der im Bereich des Bauches überschüssige Haut und Fette entfernt und die schlaffen Muskeln gestrafft werden.

Was sind die Ursachen für die Erschlaffung und die Fettansammlung im Bauchbereich?

Schwangerschaft, Gewichtszunahme und Gewichtsabnahme, mangelnde Sportgewohnheiten und genetischer Gewebeaufbau erschlaffen die Bauchmuskeln und die Haut des Bauches hängt herunter. Wenn die Person zu dem Übergewicht hat, bilden sich Fettansammlung auf dem vorderen Körperteil, am Taillenbereich, an den Seiten und am Schambein. Während der Operation der Bauchdeckenstraffung wird auch das überschüssige Fett abgesaugt (Liposuktion), was zu einer ästhetisch schöneren Erscheinung der Bauch führt.

Welche Technik wird für die Operation der Bauchdeckenstraffung angewendet?

Die Operation der Bauchdeckenstraffung können mit zwei Methoden durchgeführt werden;

  1. Vollständige Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik)
  2. Partielle Bauchdeckenstraffung (mini Abdominoplastik)

Bei der vollständigen Operation der Bauchdeckenstraffung erfolgen Schnitte entlang des Kaiserschnitts zu den Seiten und die Haut und das subkutane Gewebe werden über die Bauchmuskeln gehoben. Dabei bleibt die Bauchnarbe an seiner gleichen Stelle. Die Haut und das subkutane Gewebe werden an den Seiten bis zu den Rippenverlauf, vorne bis zum Brustwand hochgehoben, dann nach unten gestreckt und die überschüssigen Teile entfernt. Wenn in den Bauchmuskeln eine Abtrennung oder Erschlaffung vorliegt, werden im gleichen Eingriff auch die Bachmuskeln mit Hilfe von Nähten gefestigt und gestrafft.

Eine partielle Operation der Bauchdeckenstraffung erfolgt nur bis zur Nabelhöhe. Dabei werden überschüssige Haut und Fett unter dem Bereich der Bauchnabel entfernt

Was sollte vor der Operation beachtet werden?

  • Wenn Sie einen Blutverdünner verwenden, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und mindestens 7-10 Tage vor dem Eingriff diese Blutverdünner absetzen.
  • Einige Medikamente und Vitamine haben blutverdünnende Wirkungen und können die Blutung während des Eingriffs und während der Genesung erhöhen. Es ist äußerst wichtig, dass Sie Ihrem Arzt Ihre Medikamente, Nahrungsergänzungsmittel und Tees, die ihre Gewichtsabnahme unterstützen mitteilen.
  • Wenn Sie gegen irgendwelche Substanzen oder Medikamente Allergien haben, informieren Sie bitte Ihren Arzt.
  • Wir empfehlen den Rauchern mindestens 3 Wochen vor dem Eingriff mit dem Rauchen aufzuhören.
  • Eine Woche vor dem operativen Eingriff sollte kein Alkohol getrunken werden.
  • Patienten dürfen mindestens 6 Stunden vor dem operativen Eingriff keine Nahrung mehr zu sich nehmen.
  • Wenn Sie zum operativen Eingriffstermin kommen, bringen Sie bitte die gewünschten Untersuchungen (Tomographie, Ultraschall, Mammographie) mit, um die ihr Arzt sie gebeten hat.
  • Wenn Sie zum operativen Eingriffstermin kommen, schminken Sie sich nicht, tragen Sie keinen Schmuck und tragen Sie keinen Nagellack auf, bitte bringen Sie keine Wertsachen mit.

Was sollte vor der Operation der Bauchdeckenstraffung gemacht werden?

Die Operation der Bauchdeckenstraffung erfolgt unter Vollnarkose. Vor dem operativen Eingriff werden Bluttests durchgeführt, die Blutwerte kontrolliert, es erfolgen Leber-, Nierenfunktionstests, Kontrolle der Gerinnungswerte und die Untersuchung auf Infektionskrankheiten. Mit einem Röntgen-Thorax (Röntgenaufnahme der Brusthöhle) wird der Zustand der Lungen, mit einem Elektrokardiogramm (EKG) Herzrhythmus und Herzzustand untersucht. Wenn bestimmte Vorerkrankungen vorliegen, werden zusätzlich Tests in Bezug auf die Vorerkrankungen durchgeführt, und falls erforderlich, wird die betreffende Abteilung konsultiert und in Erfahrung gebracht, ob ein Hindernis für den operativen Eingriff besteht.

Wie lange dauert die Operation der Bauchdeckenstraffung?

Die Operation der Bauchdeckenstraffung dauert durchschnittlich 1,5 bis 2,5 Stunden. Wenn der Eingriff nur bis zur Höhe der Bauchnabel erfolgen sollte wird keine Muskelstraffung durchgeführt, deswegen kann eine kleine Operation der Bauchdeckenstraffung durchgeführt werden. Die kleine Operation der Bauchdeckenstraffung dauert durchschnittlich 1 Stunde.

Wie viele Tage müssen Sie für die Operation der Bauchdeckenstraffung stationär im Krankenhaus verbringen?

Nach der Operation der Bauchdeckenstraffung bleiben die Patienten in der Regel 2 Tage im Krankenhaus.

Wie lange dauert die Genesung nach einer Operation der Bauchdeckenstraffung?

Die ersten Tage nach der Operation der Bauchdeckenstraffung können sehr belastend sein. Die Schmerzen werden nach 4-5 Tagen deutlich weniger, nach 10 Tagen sind sie fast vorüber.

Wann kann man nach einer Operation der Bauchdeckenstraffung wieder in das gesellschaftliche Leben und das Berufsleben zurückzukehren?

Patienten, die sich einer Operation der Bauchdeckenstraffung unterzogen haben, können nach 4-5 Tagen wieder in ihr soziales Umfeld zurückkehren. Wenn sie keine Arbeit ausführen, die körperliche Kraft erfordert, können sie nach 7 Tagen wieder zur Arbeit zurückkehren. Wir empfehlen, diejenigen, die schwere körperliche Arbeit ausführen, 1 Monat Ruhe.

Wie groß sind die verbleibenden Narben nach einer Operation der Bauchdeckenstraffung?

Nach der Operation der Bauchdeckenstraffung bleibt eine horizontal im unteren Bauchbereich liegende Narbe, die jedoch von außen nicht sichtbar ist, da sie in der Bikinizone liegt.

Können die Narben der Operation der Bauchdeckenstraffung vollständig beseitigt werden?

Es ist nicht möglich, die Narben der Operation der Bauchdeckenstraffung vollständig zu beseitigen, aber die Narben nehmen nach und nach die Hautfarbe an und sie werden im Laufe der Zeit kaum wahrgenommen.